FAQ / Hilfe - Speedmeter.de

Fragen:


Was sollte man vor dem Start des Tests beachten?
Vor dem Teststart sollten Sie bitte darauf achten, dass Ihre Internet Verbindung nicht verwendet wird für andere Prozesse wie Download, Messenger, E-Mail, FTP, P2P etc. Wenn Sie Ihre Internetverbindung mit anderen Nutzern teilen, müssen Sie dafür sorgen, dass die Leitung für den Verlauf des Tests nicht aktiv von jemand anders verwendet wird, weil sonst das Resultat negativ beeinflusst werden kann. Wenn Sie drahtlos über WiFi (WLAN) angebunden sind, sollten Sie sich möglichst nah an dem Router befinden bzw. eine möglichst hohe Signalstärke erreichen.

Was muss ich bei mir installiert haben, damit der Speedmeter.de Test funktioniert?
Speedmeter.de sollte mit jedem Browser funktionieren auf dem Flash 9 installiert ist. Die neueste Version kann hier runtergeladen werden.

Warum sagt Speedmeter.de dass ich Flash benötige, wo ich es doch schon installiert habe?
Sie benötigen eine aktuelle Flash Version 9 und höher. Die neueste Version kann hier runtergeladen werden.

Warum funktioniert der Download / Upload / Verbindungs / Pingtest bei mir nicht?
In den meisten Fällen ist die Ursache in einer Software die auf Ihrem Computer installiert ist und den Transfer zwischen Ihrem Browser und dem Internet manipuliert. Es handelt sich sehr oft um Software Firewalls (bzw. Internet Security Suites) wie z.B. GDATA, Kaspersky, ZoneAlarm. Sollte eines der Tests nicht funktionieren, versuchen Sie daher für den Verlauf Ihre Firewall zu deaktivieren. Bitte vergessen Sie nicht im Anschluss diese wieder einzuschalten.

Was sind kbit/s und kbyte/s? Welches davon zeigen Sie an?
Bei der Anzeige der Geschwindigkeit werden oft Einheiten Kbyte/s und Kbit/s verwendet. Sie können sich das so merken: 1 Kbyte = 8 Kbit. Bei der Messung von Geschdigkeiten werden in der Regel Kbit/s bzw. Mbit/s verwendet, z.B. 16 Mbit/s Anschluss. Dies ist auch die Einheit in der Speedmeter.de die Geschwindigkeit anzeigt. Internet Browser und Download-Manager verwenden oft Kbyte/s bzw. Mbyte/s, z.B. 2000 Kbyte/s (entspricht einer Geschwindigkeit die mit einem 16 Mbit/s Anschluss erzielt werden kann).

Welche Zugänge können getestet werden?
Nahezu alle Bandbreiten mit Speedmeter.de optimal getestet werden können. Unser System erkennt automatisch, welche Geschwindigkeit Sie haben und passt den Test individuell darauf an. Sowohl bei langsameren Zugängen (wie z.B. GPRS oder ISDN) als auch bei sehr schnellen Leitungen (z.B. VDSL mit 50 Mbit/s) kann zuverlässig gemessen werden.

Was ist Download/Upload und wie genau wird es gemessen?
Beim Download wird gemessen wie schnell man Daten aus dem Internet herunterladen kann. Beim Speedmeter.de Download-Test werden dabei von 3 verschiedenen Servern parallel Dateien runtergeladen und die maximal erzielte Geschwindigkeit angezeigt. Dabei erfasst unser Test pro Sekunde bis zu 100 Testwerte und stellt ein möglichst genaues Ergebniss sicher. Beim Upload wird gemessen wie schnell man Daten ins Internet schicken kann. Dies ist bei Video-Konferenzen oder einfachem E-Mailversand wichtig. Beim Speedmeter.de Upload-Test werden mehrere Datenpakete unterschiedlicher Grösse zu unserem Servercluster (weltweit verteilt) geschickt und die maximal erzielte Bandbreite angezeigt.

Was ist Verbindungstest und wie genau wird es gemessen?
Beim Verbindungstest wird gemessen wieviele Verbindungen der eigene Computer erfolgreich ins Internet aufbauen kann. Das Resultat ist die Anzahl der Verbindungen pro Minute. Dieser Wert wird ermittelt durch das Anfragen einer minimal kleinen Datei von unserem Servercluster und die Messung der erfolgreichen Übermittlungen dieser in einer kurzen Zeit. Dieser Test ist besonders interessant vor dem Hintergrund, dass heutzutage eine durchschnittliche Website (wie z.B. ein Blog) aus bis zu 200 kleinen Elementen (wie Bilder oder CSS) bestehen und nicht nur die pure Internet Geschwindigkeit sondern auch die Reaktionszeit und Stabilität der Verbindung eine Rolle spielen. All dies kann mit dem Verbindungstest wiedergespiegelt werden.

Was ist Ping und wie genau wird es gemessen?
Ping bei Speedmeter.de ist ein wenig anders wie ein klassischer Ping (ICMP) in der Kommandoszeile. Wir setzen bei unseren Messungen auf eine HTTP Ping Anfrage zu unseren Serverclustern. Dabei werden aus 10 Anfragen jeweils ein Durchschnittswert ermittelt und angezeigt. Es entspricht nach unseren Erfahrungen weitgehend dem ICMP Ping.

Wie bewertet Speedmeter.de die Testresultate?
Die Bewertung nach dem Schulnotensystem stellt dar, wie schnell die eigene Internet Verbindung im Vergleich zu dem “Soll” ist. D.h. es wird verglichen wie schnell man ist mit wie schnell man sein müsste. Beispiel: wenn ich einen 2 Mbit/s Anschluss habe und 1,9 Mbit/s im Speedtest erreiche, dann ist es ein “sehr gut”. Wenn ich jedoch einen 16 Mbit/s Anschluss habe und 12 Mbit/s damit erreiche, dass ist es ein “ausreichend”, schliesslich fehlen mir fast 25% der Leistung! D.h. es geht nicht darum zu sagen ob man grundsätzlich schnell ist oder nicht. Sondern ob der eigene Anschluss das erreicht was er erreichen müsste.

Warum wird mein Internet Provider falsch erkannt?
Wir verwenden die weltweite Geo-Datenbank MaxMind um Ihren Internet Zugangs-Provider zu ermitteln. Wenn die Angabe nicht korrekt zu sein scheint, dann kann es daran liegen, dass Sie über einen Proxy angebunden sind, oder auch, dass die IP Blöcke sind kurzfristig geändert haben. Hier können Sie genau sehen, welcher Provider als Ihrer von MaxMind erkannt wurde.

Warum ist mein Zugang so langsam?
Es gibt zahlreiche Faktoren, die das Resultat beeinflussen können. Es lassen sich folgende Faktoren feststellen:

  1. Leistungsfähigkeit des eigenen Computers
  2. Leistungsfähigkeit des DSL Modems (z.B. alte Firmware)
  3. Wie gut Ihr Betriebssystem optimiert bzw. eingestellt ist
  4. Schlechte Signalstärke bei drahtlosen Verbindungen
  5. Parallel geführte VoIP Telefonate oder andere gleichzeitige Datenübertragungen (wie z.B. IPTV)
  6. Physische Leitungsqualität
  7. Temporäre Verbindungsprobleme bei Ihrem Provider
  8. Temporäre Auslastung unserer Servercluster. Allerdings kann dies dank unseren Partnern Akamai und Rapidshare praktisch ausgeschlossen werden. Die Last wird auf über 60.000 Servern automatisch verteilt und und dank exzellenter Anbindung können Überlastungen praktisch ausgeschlossen werden

Wie kann ich meinen Zugang schneller machen?
Es gibt keine Allzwecklösung, da die Ursachen sehr unterschiedlich sind. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Speedmeter.de Speedtest absolut richtig durchgeführt haben:

  1. Es dürfen während des Tests keine weiteren Datenübertragungen stattfinden
  2. Wenn Sie ein Heimnetzwerk betreiben dürfen andere Nutzer keine Daten übertragen
  3. Beenden Sie alle Programme, die das Internet eventuell nutzen könnten (z.B. E-Mail Programme, Messenger, Filesharing etc.)
  4. Wenn Sie über WLAN ins Internet gehen, stellen Sie sicher, dass die Signalstärke hervorragend ist. Um ganz genau zu messen, empfiehlt es sich für den Test eine direkte Kabelverbindung herzustellen.
  5. Wenn Sie eine ältere Netzwerkkarte oder auch DSL Modem haben, welche nur maximal 10 Mbit/s beherrschen, werden Sie bei schnelleren Zugängen (z.B. mit 16 Mbit/s) entsprechend ausgebremst. Hierfür lohnt sich die Anschaffung neuer Hardware.
  6. Bitte schalten Sie alle Proxy Server aus! Jegliche zwischengeschaltete Dienste können die Ergebnisse beeinflussen (meist nach unten).
  7. In seltenen Fällen können Firewall sowie Antivirus Programme die Geschwindigkeit reduzieren. Wenn Sie für die Dauer des Tests diese ausschalten, bitte unbedingt danach wieder einschalten.
  8. Es empfiehlt sich manchmal, die Einstellungen des Betriebssystems zu optimieren. Dazu gibt es viele Ansätze. Diskutieren Sie dazu in unserem Forum.

Ganz wichtig: Führen Sie den Test mehrfach durch und auch an unterschiedlichen Tagen und Uhrzeiten. Wenn Sie alle Ratschläge befolgt haben und die gemessene Geschwindigkeit immer noch nicht dem Soll (sowie Ihren Erwartungen) entspricht, kontaktieren Sie Ihren Provider